FRAG NICHT NACH ZUCKER (Hörbuch)

Wahre Liebe kennt keine Grenzen! Ein waghalsiges Abenteuer rund um die Welt.

Available At:

About

LERNE AUS DEN FEHLTRITTEN EINES GLOBETROTTERS in der australischen Wüste und von seinen abenteuerlichen Asienreisen - durch Sri Lanka, Thailand, Indien und Nepal. Lass dich auf deiner persönlichen Reise von seinen teuer bezahlten Erfahrungen inspirieren. Glaube an dich, behüte deine Gedanken, bewahre deinen Humor, finde die große Liebe und lass dein Glück nicht los!

FRAG NICHT NACH ZUCKER ist ein fesselnder, humorvoller und atemberaubender Liebes-, Kriminal- und Spionageroman, wie ihn nur das wahre Leben niederzuschreiben vermag. Der Leser begleitet solange den jungen Europäer Christoph bei dessen waghalsigen Unternehmungen, bis der Leser sein Bewusstsein - nach Zwischenlandung in Moskau - in einer ostdeutschen Gefängniszelle zurückerlangt.

ZUNÄCHST JEDOCH SCHREIBEN WIR DAS JAHR 1985, Christoph ist in Bangkok und verliebt sich gerade unsterblich in eine bildhübsche Neuseeländerin, die seit Jahren schon durch die Weltgeschichte tingelt. In Westaustralien haben die beiden ein herausforderndes, aber glückliches Leben. Christoph, der sich mangels Arbeitserlaubnis als Gartenhelfer durchschlägt, bewundert die erfahrene Suzanne, die in Perth’s Universität als gut bezahltes Modell arbeitet. An einem Wochenende wird den beiden in einer kleinen Kapelle die Zukunft vorhergesagt. Suzanne soll sehr bald schon weit im Süden leben, meint die Wahrsagerin, doch als sie Christoph’s Hand hält, zittert die Seherin auf einmal und sieht dunkle Mächte und finstere Dämonen. Kurz darauf wird Suzanne ein außerordentlich günstiges Flugticket nach Neuseeland angeboten, und da sie schon lange nicht mehr zu Hause war, entscheidet sie sich spontan, woraufhin für Christoph die Welt zusammenbricht, da er die Liebe seines Lebens verliert.

EINIGE TAGE SPÄTER reißt Christoph sich zusammen, verkauft seinen Wagen und trampt mitten durch die australische Wüste, um durch neue Eindrücke auf frische Gedanken zu kommen. Nach drei Wochen in New South Wales angekommen, trifft er den Australier Dave und den Schotten Bryce, die einen Autounfall hatten. Den Kotflügel wieder herausgezogen, beschließen die drei jungen Männer, zwei Tage Richtung Norden zu fahren, weil die kleine Küstenstadt Cairns am Great Barrier Reef sich zum Jahresende in eine Partyhochburg verwandelt, wenn Taucher aus aller Welt mit Quallen zusammen an ihre Strände gespült werden, doch kann Christoph seine Suzanne einfach so vergessen?